SV Grün-Weiß Ferdinandshof 47 e. V.

Finale Landespokal U 14 w in Rostock PDF Drucken E-Mail
Volleyball - Berichte

Zum B – Finale im Landespokal ging es für die U 14 Volleyballmädchen des SV „Grün – Weiß“ Ferdinandshof am 1. Advent nach Rostock.

Von ursprünglich 10 gemeldeten Teams waren dann letztendlich nur 6 Mannschaften und ein Mixteam am Start. Auch der Spielbeginn beim Stand von 7:7, auch im Tie break, war gewöhnungsbedürftig!

 

„Ferdi“ traf in der Vorrunde die HSG Uni Rostock und auf Boltenhagen. Gegen beide Teams gab es bei den Vorrunden in Landespokal und Landesmeisterschaft noch Niederlagen.

Der erste Satz gegen Rostock konnte mit 25:18 recht hoch gewonnen werden. Im zweiten Satz ließen wir dem Gegner zu viel Aktionsräume, was bei 24:26 endete. Im Entscheidungssatz fanden wir wieder unser Spiel und siegten 15:12.

Gegen Boltenhagen ging es von Beginn an konzentriert zur Sache und so konnte Satz 1 mit 25:19 gewonnen werden. Aber in Satz 2 war dann auch Boltenhagen im Spiel und gewann den Satz (14:25). So musste auch hier der Tie break entscheiden, und Boltenhagen hatte knapp die Nase vorn (12:15). Nachdem Boltenhagen sich mit 2:0 Sätzen gegen Rostock durchgesetzt hatte, ging es gegen den Zweitplatzierten der anderen Staffel im kleinen Finale um Platz 3. „Ferdi“ blieb auch im dritten Spiel seinem Moto treu, Satz 1 gewonnen (26:24), Satz 2 verloren (25:27) – Tie break. Gegen die großgewachsenen Mädchen aus Neustadt Glewe wurden die letzten Kräfte mobilisiert, auch nach Rückstand nicht aufgesteckt und mit 13:15 mussten wir uns denkbar knapp geschlagen geben.   So steht am Ende Platz 4 zu Buche, aber spielerisch hat sich die Mannschaft toll weiterentwickelt, versucht die Tipps der Trainer umzusetzen. Mit viel Einsatz wurde um jeden Ball gekämpft. Als einzigstes Team konnten wir dem späteren Pokalsieger, Boltenhagen, einen Satz abnehmen.

Platzierung: 1. Boltenhagen, 2. PSV Rostock, 3. Neustadt – Glewe, 4. Ferdinandshof, 5. HSG Uni Rostock 2, 6. HSG Uni Rostock 1, 7. Malchin

Noch lastet viel auf den Schultern der 4 Stammspielerinnen, deshalb ist man bei „Grün – Weiß“ immer noch auf der Suche nach volleyballinteressierten Mädchen des Jahrganges 2010 und der 2011 er Jahrgang muss leistungsmäßig herangeführt werden.

Am 29. Januar gibt es bei der Vorrunde 2 der Landesmeisterschaften in Schwaan eine neue Bewährungsprobe.

„Ferdi“ spielte mit Lilia W. (K). Louisa St., Nayla K., Lilja K., Nastia R. und Neele Z.

Ein großes Dankeschön an alle Fahrer und an Maya, die uns heute auch unterstützte.

Wer Fotos ansehen will, sollte hier klicken

 

Sponsoren Volleyball

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Unsere Galerien

Banner
Banner

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Computer platzieren können. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.