SV Grün-Weiß Ferdinandshof 47 e. V.

Alte Herren mit Remis im Heimspiel PDF Drucken E-Mail
Fussball - Berichte Herren
  
Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 14:19 Uhr

Am 6. Spieltag der Alte Herren Kreisliga Staffel Süd trafen unsere Oldies zu Hause bei bestem Fußballwetter auf die bisher noch punktlosen Männer vom FC Einheit Strasburg.
Das Spiel begann bereits in der ersten Minute mit einer Riesenchance der Gäste. Lance wird gut angespielt setzt sich durch und kann frei von der Strafraumgrenze abziehen. Kleinfeld im Tor kann den Ball abwehren.
Diese Chance sollte uns zu mehr Aufmerksamkeit mahnen und zunächst sah es auch ziemlich gut aus.
In der 5. min. zieht Donges von halblinks straff ab, der Ball wird geblockt und springt zu Hamm, der im Strafraum nach einer kurzen Drehung mit links abzieht und zum 1:0 trifft.
Doch der Führungstreffer brachte nicht die erhoffte Sicherheit und Ruhe in die eigenen Reihen. Wir waren viel zu weit weg vom Gegner und nicht konsequent genug beim Kampf um den Ball.
Folgerichtig kamen die Strasburger zum Ausgleich in der 14. Minute.
Sie können sich den Ball ohne ernsthafte Gegenwehr quer vor dem Strafraum zuspielen und Bruhnke zieht unbedrängt aus 20 Meter Entfernung ab und trifft flach ins Eck zum 1:1.
Kurz danach spielen die Strasburger einen langen Ball aus der eigenen Abwehr auf der linken Seite nach vorn, dringen in den Strafraum ein und dort wird der Strasburger Stürmer von hinten gefoult.
Den fälligen Elfmeter verwandelt wiederum Bruhnke sicher zur Führung der Strasburger.
Dann sind wieder die Hausherren am Zug. Die 21. Minute. Thamm aus der Abwehr mit langem Ball auf Manteuffel, der den Ball gekonnt mit der Brust mitnimmt und seine lange Flanke findet Donges der voll abzieht und zum 2:2 einnetzt.
Nach der Pause das gleiche zerfahrene Spiel, vor allen Dingen von unserer Mannschaft.
Es gab wenige Chancen, Manteuffel mit einem Schuß in der 45. Minute, der jedoch das Tor verfehlte. Manteuffel machte es dann in der 62. Minute besser. Diesmal trifft er aus 16 Metern ins Eck zum 3:2.
Aber auch diese Führugn konnten wir nicht über die Zeit bringen.
Unsicheres Spiel in der Abwehr und viele Fehlpässe führten dazu, dass die Strasburger sich Chancen zum Ausgleich erarbeiten konnten.
In der 70. Minute ein strammer Schuss der Strasburger auf unser Tor, der Torwart lässt den Ball prallen und Lance staubt zum Endstand von 3:3 ab.
Schade, hier war eindeutig mehr drin. Mit einer konzentrierteren Leistung wäre ein Sieg locker möglich gewesen.
Am kommenden Sonntag haben wir wieder die Chance beim nächsten Heimspiel gegen Jatznick.

Ferdinandshof spielte mit: Kleinfeld, Braesel, Pierow, Jahn, Roquette, Thamm, Donges, Matthes, Mann, Manteuffel, Hamm, Baumgardt, Odebrecht, Glodschei

 
Banner
Banner