SV Grün-Weiß Ferdinandshof 47 e. V.

70 Jahre SV Ferdinandshof PDF Drucken E-Mail
News Vorstand

Ein tolles Festwochenende bei „Grün-Weiß“

Seit Herbst 2016 liefen die Vorbereitungen, am vergangenen Wochenende wurde es nun „ernst“. Bange Frage – wie wird das Wetter? Haben wir an alles gedacht?!

Freitag mittag trafen sich viele fleißige Helfer, um auf dem Platz alles vorzubereiten. Tatkräftige Hilfe gab es auch von der Pateneinheit. Und die Sonne strahlte mit den Helfern um die Wette.

 

Und dann konnte es auch losgehen. Die jüngsten Volleyballer nutzten den vorbereiteten Beachplatz zum Training und wer Lust hatte, konnte einfach mitmachen. Bis in den späten Abend wurde auf den Beachfeldern gespielt.

Um 18.00 Uhr begann das Damenfussballturnier. 4 Teams zogen an diesem sonnigen Abend viele Zuschauer auf den Platz und Griller und Getränkeverkäufer hatten alle Hände voll zu tun. Turniersieger wurden die Damen des SV Ruppi vor dem Pelsiner SV und dem Gastgeber. Auf dem 4 Platz landete Völschow.

Die Kinder warteten schon ungeduldig auf das Lagerfeuer und den Knüppelkuchen. Alle hatten Spaß und das Feuer brannte noch lange an diesem Abend.

Sonnabendmorgen waren die „Heinzelmännchen“ schon wieder früh auf den Beinen und auch die Sonne hatte ausgeschlafen! Um 9.00 Uhr ging er los – unser Festumzug quer durchs Dorf.

Die Rossower Schalmeienkapelle vorneweg, zogen viele große und kleine Sportler, Eltern und Geschwister, ehemalige Vereinsmitglieder, Ehrenmitglieder, angeführt vom Vorstand in einem bunte Zug los. Der Bürgermeister war natürlich auch dabei!

Bürgermeister und Vereinsvorsitzende eröffneten anschließen offiziell das Festwochenende. Von der Gemeinde gab es für die Sportler jede Menge Bälle und vom Vorstand anschließend ein Fass Freibier!

Dann begannen die sportlichen Vergleiche. 7 Teams kämpften beim Beachvolleyball um viele Punkte. Gespielt wurde jeder gegen jeden, also 6 Spiele für jedes Team – bei der Sonne eine echte Herausforderung! Wer hat am Ende gewonnen? „Keine Ahnung“ – dieser Teamname sorgte doch für einige Verwirrung .... Ein Ableger vom Serviceteam belegte Platz 1 vor dem LSV Grambow und Team Dani. Der Gastgeber folgte auf Platz 4.

Beim Fußballturnier der E/D Jugend setzte sich die 2. Vertretung des Gastgebers durch. Auf den Plätzen folgten Woldegk und Chemnitz sowie Ferdi 1. Das Mädchenteam aus Heidesee belegte zwar den letzten Platz, war aber Sieger der Herzen.

Viel Spaß, großen Kampfgeist und Jubel wie bei den Großen – die Bambinis empfingen Ueckermünde zum Freundschaftsvergleich. Und es gab reichlich Tore – Ueckermünde gewann mit 4:3.

Dicht umlagert war von Beginn an die Tombola: viele Sponsoren, aber auch Vereinsmitglieder und die Pateneinheit hatten tolle Preise beigesteuert. Gegen 13.00 Uhr waren 600 Lose(!) verkauft und viele Preise an der Mann gebracht. Die Hauptpreise, u.a. mehrere Grills; Stühle von Ramelow & Kautz und Massagegutscheine unserer Physiotherapien Schmiedgen und Moritz wurden am späten Nachmittag verlost. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unseren Moderator Tommy, er hat toll durch den Tag geführt und auch die Tombola unterstützt!

Alle Hände voll zu tun hatte auch Kathleen beim Kinderschminken – vielen Dank für all die kleinen und großen „Kunstwerke“. Hüpfburg, Zuckerwatte, Fanartikel – für jeden war an diesem Tag etwas dabei.

Den Freundschaftsvergleich der Alten Herren gewannen die Ferdinandshofer Oldies mit 6:2. Im Elfmeterschießen behielten die Gäste aus Böhlendorf mit 3:2 die Oberhand.

Ein Event jagte das andere – gegen 14 Uhr versammelten sich über 100(!) Sportlerinnen und Sportler auf dem Stadionrund. 70 Runden für 70 Jahre Sportverein waren zu absolvieren. Dafür hatten die Kinder der KITA Storchennest mit viel Spaß 70 weiße Kieselsteine bemalt.

Ausserdem waren verschiedene Kategorien zur Prämierung ausgeschrieben.

Und hier die Sieger:                          schnellste Runde:                     Hannah Henke (9 Jahre)

meisten Runden:                      Jennifer Schimmel (12 Jahre)

beste Kostümierung:                Katrin Nitsche

jüngste Teilnehmerin:              Helena Beguin

                                                              jüngster Teilnehmer:                 Aron Witt

                                                              älteste Teilnehmerin:                Rose – Marie Tourbier (70 Jahre)

                                                              ältester Teilnehmer:                  Rainer Tourbier (71 Jahre)

Für diese Teilnehmer gab es kleine Pokale, die Kinder erhielten Urkunden. Alle hatten ihren Spaß, die Organisatoren waren positiv über das große Teilnehmerfeld und die Kostümideen überrascht. Vielleicht klappt es ja bei soviel Interesse mit der Gründung einer Laufgruppe. Interessenten können sich gerne melden!

Im Zelt der Bundeswehr liefen derweil die Vorbereitungen für den Empfang der Sponsoren und Ehrengäste auf Hochtouren – vielen Dank an Familie Beguin und ihre Helfer für die tolle Vorbereitung! Die vom Lila – Bäcker gespendete riesige Festtagstorte und der Kuchen waren lecker.

Nach der Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende gab es einige Ehrungen. So erhielten folgende Vereinsmitglieder eine Ehrung zur 50 jährigen Mitgliedschaft: Ingrid Ahlswede; Detlef Volkmann und Eckhardt Oestreich – sind wurden gleichzeitig zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ebenfalls 50 Jahre Vereinsmitglied ist der Sportfreund Hartmut Lewerentz.

Als Vertreter des Landessportbundes überreichte Herr Hamm an die Vereinsvorsitzende die Ehrennadel des Landessportbundes in Silber, die Vertreter des Kreissportbundes überreichten an die Sportfreude Detlef Volkmann und Erhard Becker die Ehrennadel des Kreissportbundes in Silber.

Bei Kaffee und Kuchen wurde danach zusammengesessen und manche Erinnerung aufgefrischt.

Der Vorstand möchte sich bei allen Sponsoren bedanken, die unser Festwochenende mit Geld- oder Sachspenden so toll unterstützt haben: 

AOK Nordost; Agrar GmbH Gut Ferdinandshof; Kronenapotheke Ferdinandshof; Adler-Apotheke Strasburg; Agrargenossenschaft e.G. Schönbeck; Autoservice D. Brüsch; Autoservice Fleischhauer; Autolackierbetrieb O. Matthee; bee:con Pasewalk; Bauernmanufaktur Ferdinandshof; Baugeschäft Glaubitt; Bistro Rosmarin; Blumengeschäft Lewerentz; Brunnenbau Pietsch, Heinrichswalde; MdL Patrick Dahlemann; Deutsche Bank; Enertrag; E.dis; Eiscafe Fliedereck; Eisengießerei Torgelow; FAAT Ferdinandshof; Farben Poch; Frau Zimmermann, Ferdinandshof; Familie Thiel, Lübs; Familie Hamm, Blumenthal; Fam. Hambach, Dänischenhagen; Familie Blohm, Ferdinandshof; Gemeinde Ferdinandshof ; Herr Beckert; Herr Riemer; Herr Becker, Dänischenhagen; Krause Elektro GmbH, Ferdinandshof; Kreissportbund Vorpommern-Greifswald; Lila Bäcker; Milchhof Blumenthal GmbH; MTV Dänischenhagen; OAS Torgelow; Physiotherapie A. Schmiedgen, Ferdinandshof; Physiotherapie St. Moritz, Ferdinandshof ; Polstermöbel Torgelow; Pommernbau Lübs; Sparkasse Uecker – Randow; Stadtwerke Torgelow; Steuerberatungsgesellschaft listax, Pasewalk; Tischlerei T. Brüsch; Werkzeugbau GmbH F. Hantel; Zarow Bau GmbH; Zahnarztzpraxis A. Lettow; Volkssolidarität UER; Fritz Ader – Wind- und Umwelttechnologie

Ebenfalls um 15.00 Uhr gab es den Auftritt der neuformierten 1. Männermannschaft. Eine torreiche Begegnung gegen den Triebseer SV endete 5:5.

Nach der Verlosung der Hauptpreise zog etwas Ruhe ein – um 19.00 Uhr sollte ja der Sportlerball beginnen und bis dahin verwandelten sich die Sportler mehr oder weniger in Partygänger.

Zu Beginn des Sportlerballes nahm der Vorstand noch einige Ehrungen vor, so erhielten u.a.

3 Sportler das Ehrenabzeichen des Vereins in Gold für 40 – jährige Mitgliedschaft (Frank Braesel, Olaf Strenger und Egbert Baumgardt, 15 Sportler konnten „Silberhochzeit“ mit dem Verein feiern und 8 Sportler erhielten für 15 jährige Mitgliedschaft das Abzeichen in Bronze.

Ausserdem gab es noch Ehrungen (Gutscheine) für langjährige Vereinsarbeit, sei es als Übungsleiter, Vorstandsmitglied, Revisionskommission oder für Helfer, die immer zur Stelle sind.

Dann konnte endlich das Tanzbein geschwungen werden. Ein großes Dankeschön an DJ Maik, der Freitag und Sonnabend bis in die frühen Morgenstunden für tolle Stimmung sorgte.

Als kleiner Junge hat er in Ferdinandshof das Fussball Einmaleins erlernt und wollte mit der Musik seinen Beitrag zum Fest leisten – vielen Dank!!!

Danke auch an all die mutigen Sänger des Fussballvereinsliedes – hätten wir Euch gar nicht zugetraut!

Sonntag waren die ersten Helfer schon wieder früh im Einsatz, denn um 10.00 Uhr begann der Frühschoppen und das Beachturnier der U 12 Volleyballmädchen. Leider war nur Turbine Greifswald der Einladung gefolgt, dafür aber mit 3 Teams – es war der erste Wettkampf für sie. Die Ferdinandshofer Mädchen waren da ja schon „alte Hasen“, aber auf Sand war es auch für sie Premiere. Wer die Stimmung miterlebt hat, hat gesehen, mit wieviel Spaß alle dabei waren.

Ferdinandshof musste nur 1 Satz gegen Greifswald 1 abgeben und feierte anschließend ausgiebig den Gewinn des ersten Turniersieges.

Den Abschluß bildete ein Auftritt der Bläserklasse der Schule – vielen Dank an die Mädchen und Jungen unter Leitung von Herrn Seidler.

Pünktlich nach der Siegerehrung im Beachturnier der U 12 kam der Regen. Petrus war uns also wohlgesonnen an diesem Wochenende.

 

Dankeschön nochmals an all die fleißigen Helfer während der Vorbereitung und an den 3 Tagen- die Kuchenbäcker, den Nachdienst, die Freiwillige Feuerwehr Ferdinandshof, den Heimatverein; Herrn Lange mit seinen Pferden; Katheleen Grabow; Andreas Mengel und sein Team, die Pateneinheit und, und, und . Hoffentlich wurde keiner vergessen! Jeder, der dabei war hat seinen Teil zum Gelingen des Festes beigetragen. Denn auch ohne Gäste kann man auch nicht feiern!

 

Viele Fotos wurden bereits zusammengetragen, weitere können gerne bei uns abgegeben werden oder bei Interesse auch bekommen werden. Vorerst in der Galerie ein Vorgeschmack

Hier sind die Fotos vom Freitag, Sonnabend und Sonntag.

 

Wer die Fotos in einer größeren Auflösung möchte, melde sich bitte unter volleyball@sv-ferdinandshof.de.

Und hier geht es zu den Fotos von Michael Scharf.

Vielen Dank für die tollen Fotos.

 

Kalender

<< Dezember 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
1112131417
2324
25262728293031

Sponsoren

Bankverbindung

Sparkasse Uecker-Randow IBAN: DE14150504003320001026 BIC-Code: NOLADE21PSW

Unsere Galerien

Banner
Banner

Besucherzähler

HeuteHeute8
GesternGestern6
WocheWoche35
MonatMonat123
GesamtGesamt150327