SV Grün-Weiß Ferdinandshof 47 e. V.

toller 7. Platz für unsere Volleyballmädchen U 12 beim Finale der Landesmeisterschaften PDF Drucken E-Mail
Volleyball - Berichte

Ferdi hält mit im „Konzert der Großen“

Schon das Erreichen des A – Finals (8 besten Teams aus MV) war für unsere Volleyballmädchen der U 12 ein schöner Erfolg. In den letzten Wochen wurde dann zweimal wöchentlich fleißig trainiert, um in Parchim nicht nur Punktelieferant zu sein. Und um den Reisestress in Grenzen zu halten, wurde in Schwerin übernachtet. Alle waren mächtig aufgeregt, als es am Sonnabendvormittag (06.05.) auf Reisen ging. Auch einige Eltern und Ella, unser kleinster Fan, selbst schon in unserer Minigruppe aktiv, waren mit auf großer Fahrt.

 

In Schwerin angekommen, wurde erstmal Quartier im Feriendorf Schwerin-Mueß bezogen. Alle Kinder hatten leckere Sachen für ein Picknick eingepackt und Herr Krüger hatte einen tollen Ort am Schweriner See – die Reppiner Burg - gefunden. Die Kinderaugen leuchteten, als sie die Burgruine erkundeten. Dann haben sich alle gestärkt und es ging in die Innenstadt. Das Schloßgelände wurde erobert und dabei gab es um jede Ecke Neues zu entdecken – viele tolle Fotos entstanden und das Wetter spielte auch prima mit. Ein leckeres Eis rundete den Erkundungsgang ab und mit vielen neuen Eindrücken ging es ins Quartier. Schnell Betten beziehen und schon waren alle wieder draußen. Auch wenn auf dem Beachplatz noch kein Netz war, wurde doch eifrig Volleyball gespielt. Auch nach dem Abendbrot ging es weiter, bis es dann schon dunkel und auch kalt wurde. Ab ins Bett hieß es, schließlich wollten alle am nächsten Tag fit sein.

Am Sonntag weckte uns die Sonne und nach einem leckeren Frühstück ging es auf kurze Fahrt nach Parchim. Alle Teams waren am Start und es konnte losgehen. Wie wir später erfuhren, waren beim

B – Finale, welches zeitgleich in Stralendorf stattfand, von 10 gemeldeten Teams nur 4 (!) angereist.

Unsere Mädchen spielten in der Vorrunde gegen den VV Bergen, das 2. Team des Schweriner SC und den Gastgeber – 1. VC Parchim. Los ging es gegen Bergen – wie immer kamen die Mädchen schwer in die Gänge. Die Aufregung ist noch immer groß, keiner macht gerne einen Fehler und es war ja auch erst der 5. Wettkampf, da fehlt immer noch Routine. Aber sie kamen immer besser in Schwung und konnten mit 21:25 bzw. 16:25 ein gutes Ergebnis erzielen. Auch gegen Schwerin wurden immerhin 15 bzw. 13 Punkte erzielt. Besonders eine Schweriner Spielerin überragte alle um 1 – 2 Köpfe und das machte natürlich Respekt. Gegen Parchim waren wir dann knapp dran am Satzerfolg, aber mit 20:25 und 23:25 reichte es am Ende noch nicht ganz. Trotzdem hat sich die Mannschaft im Turnierverlauf gesteigert und wach waren sie jetzt auch. Im Spiel um Platz 7 gegen den PSV Rostock, der in seiner Vorrunde auch alle 3 Spiele verloren hatte, zeigten sie nochmal, was sie so draufhaben. Mit 25:15 und 25:12 wurde der Gegner förmlich vom Platz „gefegt“ – endlich machten die Mädchen auch ordentlich Stimmung. Was keiner so richtig mitbekommen hat - ein Wechselfehler bei Rostock brachte den letzten Punkt. Dann war der Jubel riesengroß und alle lagen sich in den Armen.

Landesmeister wurde die erste Vertretung des Schweriner SC vor Schwerin 2 und Bergen, also 2 Teams aus unserer Vorrundenstaffel ganz vorne dabei. Auf den Plätzen folgten Neubrandenburg, Parchim und Stralsund – alles starke Teams. Glückwunsch an unser Team für den 7. Platz!

Zur Siegerehrung überreichte Berit Kauffeldt, aktuelle Nationalspielerin, die in Parchim mit dem Volleyballspiel begonnen hat, den Mädchen die Urkunden und Medaillen. Sie hat die letzte Saison in Frankreich gespielt und fährt am Montag zum Trainingslager der Nationalmannschaft.

Ferdi spielte mit: Eni Neumann (K), Lucie Krüger, Stacy Franzkowiak, Linda Krüger und Thekla Grimmeisen. Leider war Thalia Martin krank und konnte nicht mitkommen. Aber wir haben ihr eine Karte aus Schwerin geschickt!

Vielen Dank an die Eltern, die bei diesem tollen Wochenende dabei waren und alle, die uns in der Saison unterstützt haben – es macht großen Spaß mit Euch. Danke auch an Ronny und Charlyn, die immer fleißig beim Training dabei sind, auch wenn sie selber kein eigenes Team haben.

Die erste Saison ist nun offiziell vorbei, mal sehen, welche Turniere jetzt noch kommen. Zum 70. Vereinsjubiläum gibt es am 14.07. das erste Beachturnier für die Mädchen.

Dann geht es als U 13 (auf größerem Feld) an den Start. Einige Mädchen sind auch noch in der U 12 (Jg 07) startberechtigt. Und es gibt noch mehr Mädchen der Jahrgänge 2007 – 2009, die in die Fussstapfen treten wollen.

 

Zu den Fotos geht es hier!

 

Und hier das offizielle Ergebnis:

https://www.vmv24.de/vjmv/saison-2015-2016/turniere/wochenende/turnier/226.html

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren Volleyball

Banner
Banner
Banner
Banner

Unsere Galerien

Banner
Banner

Besucherzähler

HeuteHeute5
GesternGestern1
WocheWoche26
MonatMonat114
GesamtGesamt150318